Besetzt mit drei Personen war ein BMW gegen 10:15 Uhr in der Pillenreuther Straße stadteinwärts auf der linken Spur unterwegs, berichtet die Polizei. Zeugenangaben zufolge bremste auf Höhe der Einmündung Schönweißstraße ein vorausfahrender schwarzer Kleinwagen stark ab und fuhr dann weiter. Um einen Auffahrunfall zu verhindern, wich der 76 Jahre alte Fahrer des BMW nach links aus und fuhr einen auf der Fußgängerfurt stehenden 69-jähirgen Fußgänger an und anschließend daneben den Ampelmast um.

Die Insassen des BMW (der Fahrer und zwei Frauen im Alter von 68 und 78 Jahren) erlitten Prellungen. Der Fußgänger wurde am Bein verletzt. Alle vier kamen mit dem Rettungsdienst in Krankenhäuser.

Die Berufsfeuerwehr Nürnberg war zur Beseitigung des Ampelmastes eingesetzt, der anfangs in die Gegenfahrbahn ragte. Deshalb musste jeweils eine Spur pro Fahrtrichtung zeitweise gesperrt werden. Der BMW war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf 5000 Euro.

Die Verkehrspolizeiinspektion Nürnberg bittet Zeugen, insbesondere den oder die Fahrerin des schwarzen Kleinwagens sich unter der Telefonnummer 0911 6583-1530 zu melden.