Nach einer gewalttätigen Auseinandersetzung vergangenes Wochenende ergab sich eine schwere Folge für eines der Opfer, wie die Polizei berichtet. Nun ermittelt das Fachkommissariat der Kripo Nürnberg.

In den frühen Morgenstunden des Sonntags kam es in der Breiten Gasse in Nürnberg zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren jungen Männern. Diese waren vorher untereinander in Streit geraten. Im Verlaufe der anschließenden Schlägerei bekam das 31-jährige Opfer einen Schlag ins Gesicht.

Der vermeintliche Täter konnte bereits vor Ort durch eine Streife der Polizeiinspektion im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen festgenommen werden.

Wie sich nun herausstellte, erlitt der Geschädigte vermutlich durch einen erlittenen Faustschlag eine dauerhafte Verletzung an einem Auge.

Gegen den Verdächtigen wurde ein Verfahren wegen schwerer Körperverletzung eingeleitet. Die Ermittlungen der Kripo Nürnberg dauern an.