Die Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte erhielt die Mitteilung, dass vor der Osthalle des Hauptbahnhofes eine größere Personengruppe randalieren solle. Bei Eintreffen der Streife konnten zwei streitende Männer (29 und 27 Jahre alt) innerhalb einer Gruppe von rund 25 Personen festgestellt werden.

Die Streithähne wurden getrennt und des Platzes verwiesen. Allerdings trafen sie kurz darauf an der Straßenbahnhaltestelle am Bahnhofsplatz wieder aufeinander. Als sie erneut getrennt werden sollten, reagierte der 29-Jährige sehr aggressiv.

Er beleidigte die eingesetzten Polizeibeamten und griff einen 20-jährigen Polizisten unvermittelt tätlich an. Der Beamte konnte den Angriff abwehren und den Tatverdächtigen überwältigen.

Dieser sieht nun mehreren Strafanzeigen entgegen. Der Beamte blieb unverletzt. pol