Was damals entsetzte Politiker und Bürger allerdings noch nicht ahnten: Die brennenden Flüchtlingsheime von Vorra waren nur der Beginn einer traurigen bundesweiten Serie von Anschlägen auf Asylbewerberheime. Nach Angaben von Bayern Innenminister Joachim Herrmann (CSU) gab es in diesem Jahr 54 Fälle von "politisch motivierter Kriminalität" gegen Asylunterkünfte. Deutschlandweit waren es in den ersten neun Monaten 505 Fälle.


Empfangsparty für Flüchtlinge soll nachgeholt werden

Ein Jahr später soll nach Angaben des evangelischen Pfarrers, Björn Schukat, die ausgefallene Empfangsparty für die nun doch in Vorra einquartierten Asylbewerber nachgeholt werden. "Die Mitarbeiter im Ehrenamtskreis sitzen bereits in den Startlöchern", erzählt er.