Der Niederländer stehe unter dem Verdacht, sich im Anschluss an die 2:3-Niederlage der Franken im Bundesligaspiel am Samstag beim SC Freiburg unsportlich über den Schiedsrichter Jochen Drees geäußert zu haben. Dies teilte der DFB am Montag in Frankfurt/Main mit.

Verbeek hatte nach dem Spiel in einem Fernsehinterview bei Sky unter anderem gesagt, dass Nürnberg "fast die ganze Zeit gegen zwölf Mann gespielt" habe und die Abberufung des Referees aus Münster-Sarmsheim gefordert.

Der Nürnberger Chefcoach war auch heftig mit seinem Freiburger Kollegen Christian Streich aneinandergeraten. Dafür muss er aber ebenso wenig wie Streich Konsequenzen befürchten.