Der Unbekannte betrat die Tankstelle in der Fürther Straße laut Polizeibericht gegen 21:45 Uhr. Er hatte die Kapuze seiner Jacke ins Gesicht gezogen und hielt dem Kassenpersonal ein Messer vor. Er forderte von dem 34-jährigen Angestellten die Herausgabe von Bargeld und flüchtete mit seiner Beute in unbekannte Richtung. Der Geschädigte blieb glücklicherweise unverletzt und alarmierte die Polizei. Die löste sofort eine Fahndung nach dem Flüchtigen aus, konnte ihn aber nicht mehr antreffen.

Der Täter soll etwa 20 bis 25 Jahre alt, 180 bis 185 Zentimeter groß und schlank gewesen sein. Zur Tatzeit trug er eine Kapuzenjacke mit Tarnmuster (Camouflage) sowie eine schwarze Jogginghose mit einer aufgedruckten "3" am Oberschenkel.

Möglicherweise steht der Überfall im Zusammenhang mit einem Exhibitionisten, der ebenfalls am Sonntagabend in Schwabach aufgefallen ist.

Der Täter, der die Tankstelle in der Fürther Straße überfallen hat, trug scheinbar die gleiche Jacke wie ein Mann, der sich gegen 19:30 Uhr gegenüber einer jungen Frau im Bahnhofskiosk in schamverletzender Weise gezeigt hat.

Die Kripo Schwabach geht nach jetzigem Stand ihrer Ermittlungen davon aus, dass es sich höchstwahrscheinlich um ein und dieselbe Person handelt. Sie bittet jeden, der Angaben zur Ergreifung des Mannes mit der auffälligen Kapuzenjacke machen kann, sich bei der Polizei melden.

Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911/2112 3333 entgegen.