Gegen 17:15 Uhr befuhr der 37-jährige Mann aus Fürstenfeldbruck mit seinem Pkw die Trierer Straße. An der Kreuzung zur Münchener Straße bog er nach links in die Münchener Straße ab und stieß dabei mit seinem Pkw gegen einen Ampelmast, woraufhin dieser umknickte.

Der BMW-Fahrer setzte seine Fahrt in stadteinwärtige Richtung einfach fort, berichtete die Polizei am Sonntag. An der Kreuzung zur Karl-Schönleben-Straße fuhr der 37-Jährige mit seinem Fahrzeug auch noch auf einen verkehrsbedingt warten Audi auf.

Durch den Zusammenstoß wurden sowohl der 29-jährige Audi-Fahrer als auch der Unfallverursacher leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von über 10.000 Euro.

Ein im Anschluss durchgeführter Alkoholtest ergab bei dem 37-jährigen BMW-Fahrer einen Wert von 2,6 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und der Führerschein sichergestellt. ak