Unter dem Titel "Singen und Springen" feiert das Museum Tucherschloss in Kooperation mit der Internationalen Orgelwoche Nürnberg zum zweiten Mal ein Renaissancefest. Es findet am kommenden Sonntag von 14 bis 18 Uhr auf dem gesamten Areal des Museums Tucherschloss in der Hirschelgasse 9 bis 11 Uhr statt.

Wie tanzte man in der Renaissance? Was gab es damals zu essen? Wie wurde gefeiert? Diese und viele andere Fragen beantworten dieKünstler auf spielerische Art - und das an einem authentischen Ort - der ehemaligen Sommerresidenz, der seit dem Mittelalter bedeutenden Patrizierfamilie Tucher.

An diesem Sonntag findet wegen des Festes kein regulärer Museumsbetrieb statt. Das Museum öffnet erst mit Festbeginn um 14 Uhr, die übliche Kostümführung entfällt. Auch das Picknicken und Boule-Spielen ist an diesem Tag nicht möglich. Der Eintritt zum Renaissancefest ist frei. kbj