Baby-Boom in Nürnberg: Zahl der Geburten steigt im Jahr 2018 auf Rekord-Höhe: Viele kleine Nürnberger sorgen für große Freude in der Stadt. Im Jahr wurde ein Geburtenrekord in Nürnberg aufgestellt, teilt die Stadt mit.

5.553 Geburten wurden 2018 beim Einwohnermeldeamt der Stadt gemeldet. Der Rekord konnte knapp erreicht werden: Im letzten Rekordjahr 2016 waren es 14 Kinder weniger.

Zahl der Einwohner in Nürnberg wächst weiter

Von den 5.553 Kindern wurden 3.406 von deutschen Müttern geboren, 2.147 Mütter hatten eine andere Staatsangehörigkeit. Wie in der Vergangenheit haben viele Kinder eine türkische (196) oder griechische Mutter (141). Eine neuere Entwicklung ist, dass die rumänischen Frauen die höchste Geburtenzahl unter den ausländischen Müttern aufweisen (255). Auch Syrerinnen (127) und Irakerinnen (100) leisten einen großen Beitrag zum erneuten Geburtenrekord.

Neben den kleinen Neu-Nürnbergern wuchs die Stadt um 39.214 Zuziehende, während 37.268 Personen aus Nürnberg fortzogen. Daraus ergibt sich ein Wanderungsgewinn von 1.946 Personen. Die Bevölkerungszahl bleibt damit stetig wachsend, am 31. Dezember 2018 waren 535.746 Einwohner mit Hauptwohnsitz in Nürnberg gemeldet.