Am Freitag (10. Dezember 2021) wurden im Nürnberger Stadtteil Gartenstadt zwei Autofahrer geblitzt, die mehr als doppelt so schnell unterwegs waren wie erlaubt. Das Polizeipräsidium Mittelfranken spricht von "gemeingefährlichen Rasern".

Gegen 14.30 Uhr rasten die zwei Sportwagen - ein grauer Audi R8 Spyder und ein schwarzer Porsche 911 - stadteinwärts durch eine Messstelle in der Straße Finkenbrunn. "Die Fahrzeuge lieferten sich womöglich ein Rennen", heißt es vonseiten der Polizei. Die Fahrzeuge wurden mit einer Geschwindigkeit von 129 und 128 Kilometer pro Stunde gemessen, erlaubt wären 50 Kilometer pro Stunde.

"Gemeingefährliche Raser": Zwei Autofahrer in Nürnberg mit fast 130 km/h geblitzt

Die zwei Fahrer müssen jeweils mit einem mehrmonatigen Fahrverbot und einem Bußgeld in Höhe von mindestens 800 Euro rechnen. Die Verkehrspolizei Nürnberg bittet zudem um Zeugenhinweise. Wer von dem Fahrverhalten der beiden möglicherweise direkt betroffen war oder sonstige Beobachtungen machen kann, soll sich unter der Telefonnummer 0911 6583-1530 melden.

Vorschaubild: © OublicDomainPictures/pixabay.com