Auf der Fahrt auf der A7 in nördlicher Richtung, zwischen Langensteinach und Gollhofen fuhr der Mann bei starkem Regen offenbar zu schnell, verlor die Kontrolle über seinen 5er-BMW, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich in der Böschung. Das teilte die Polizei mit.

Sowohl er als auch seine beiden Mitfahrer erlitten schwere Verletzungen. Die 24-jährige Beifahrerin wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen, die beiden anderen Verletzten kamen mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus.

An der schweren Limousine entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 20.000 Euro, am Wildschutzzaun, der niedergewalzt wurde, ca. 500 Euro. Bis zur Bergung des Fahrzeuges kam es für zwei Stunden zu Stau.