Ein 50-Jähriger habe laut Polizeibericht einem 37-Jährigen ein Stemmeisen und eine Wasserwaage über den Kopf gezogen.

Die beiden befanden sich in einem Imbiss an der Rothenburger Straße, in dem zur Zeit Bauarbeiten durchgeführt werden. Die zunächst verbale Auseinandersetzung sei dann gegen 16.00 Uhr darin gegipfelt, dass der 50-Jährige ein Stemmeisen vom Boden aufnahm und es seinem Gegenüber auf den Kopf schlug.

Daraufhin schritt ein 24-jähriger Augenzeuge ein und entriss dem Angreifer das Eisen. Der habe sich dadurch allerdings nicht stoppen lassen und sofort eine Wasserwaage aufgenommen, die er seinem Kontrahenten wiederum auf den Kopf schlug.

Der 37-Jährige erlitt eine stark blutende Kopfverletzung und kam nach der Erstversorgung durch einen Notarzt ins Krankenhaus.
Es heißt mittlerweile, dass die Verletzung nicht lebensbedrohlich ist.

Währenddessen wurde der 50-Jährige durch eine Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-West vorläufig festgenommen. Er weist die Vorwürfe von sich und gab an selbst geschlagen worden zu sein.