Diebstahlsserie im Airport Nürnberg: In der Nacht auf Dienstag (5. Januar 2021) ereignete sich im Nürnberger Flughafen eine ganze Reihe von Diebstählen. Ein 44-Jähriger unter Drogeneinfluß wurde noch vor Ort gefasst. Das berichtet die Polizei.

Ausgerechnet im gut überwachten Airport stahl gegen 3.45 Uhr ein amtsbekannter Mann verschiedene elektronische Geräte, die er an den Abflugschaltern gefunden hatte. Laut Polizei wanderte "alles, was nicht niet- und nagelfest war" in den Rucksack und die mitgeführten Tüten des 44-Jährigen. Einen abmontierten Telefonhörer band er sich kurzerhand mit dem Kabel um den Bauch.

Trotz Sicherheitsdienst: 44-Jähriger stiehlt an Abflugschaltern

Dass die Abflughalle videoüberwacht war und neben einer eigenen Polizeiinspektion am Flughafen ständig ein Sicherheitsdienst vor Ort ist, schien den Dieb nicht zu kümmern. So dauerte es nicht lange, bis der 44-Jährige durch die Polizei noch im Flughafen festgenommen und das Diebesgut beschlagnahmt werden konnte.

Wie die Polizei schnell herausfand, war der Mann offensichtlich so stark mit Betäubungsmitteln berauscht, dass er nicht mehr in der Lage war, klar zu agieren. Auf eigenen Wunsch wurde der Wohnungslose im Anschluss zu einer psychiatrischen Fachklinik gebracht, berichtet die Polizei.

Das musste ja schiefgehen: Zuerst brachen zwei Männer in ein Schweinfurter Geschäft ein, das direkt unter der Leitstelle der Rettungsdienste lag. Dann lieferten sie sich mit der herbeigerufenen Polizei eine spektakuläre Verfolgungsjagd im Luxusschlitten.