Wegen des Teilrückzugs von Air Berlin ist die Passagierzahl am Nürnberger Flughafen im vergangenen Jahr um 1,6 Prozent gesunken. 3,26 Millionen Menschen nutzten den Airport, wie der Flughafen am Dienstag mitteilte.

Nach dem Wegfall der Drehkreuzfunktion des Flughafens durch die Berliner Anfang 2014 hätten die Passagierzahlen vom Sommer an wieder zugelegt. Die Zahl der Gäste, die ihre Reise in Nürnberg begannen, sei um 5,4 Prozent gestiegen.

Geschäftsführer Michael Hupe sagte, der Flughafen, der seit kurzem den Namen Albrecht Dürer Airport trägt, habe "die Talsohle durchschritten". In diesem Jahr rechne er nach jahrelangen Passagierverlusten wieder mit einem leichten Wachstum.