Bekommt die A73 bei Nürnberg ein Tempolimit von 80 km/h? Wenn es nach der Stadt und den beiden SPD-Landtagsabgeordneten aus Nürnberg geht, könnte das bald zutreffen, wie aus einer Pressemitteilung der SPD hervorgeht.

Weniger Lärm und Schadstoffe, mehr Lebensqualität: Tempo 80 vom Hafen bis zum Autobahnkreuz

"Eine Reduzierung der Geschwindigkeit auf Tempo 80 heißt weniger Lärm und Schadstoffe und mehr Lebensqualität für die Anwohner im Bereich zwischen Anschlussstelle Nürnberg Hafen-Ost bis Autobahnkreuz Nürnberg-Süd", schreibt die SPD.

SPD unterstützt A73-Anliegen der Stadt und schreibt Brief an Verkehrsminister

Deswegen haben sich die beiden SPD-Landtagsabgeordneten Stefan Schuster und Arif Tasdelen in einem Brief an den Bayerischen Verkehrsminister Dr. Reichhart gewendet. Darin bitten sie um die Unterstützung des Anliegens der Stadt Nürnberg, die Strecke zwischen Nürnberg Hafen-Ost und dem Autobahnkreuz Nürnberg-Süd auf Tempo 80 zu reduzieren.Im Juli blieb ein Schwertransporter in einer Autobahnauffahrt in Nürnberg stecken.

Ausbau der A73: Flüsterasphalt alleine genügt nicht - SPD sieht Handlungsbedarf

Derzeit wird die A 73 Nürnberg - Feucht in eben diesem Abschnitt ausgebaut. "Mit den Lärmschutzmaßnahmen, die begleitend geplant sind, werden die Grenzwerte des Bundes-Immissionsschutzgesetzes nur denkbar knapp eingehalten. Da die Wirkung des geplanten "Flüsterasphalts" erfahrungsgemäß mit der Zeit nachlässt, sehen wir weiteren Handlungsbedarf", so die beiden Abgeordneten.

Ausbau des Frankenschnellwegs würde auch wegen Tempolimit näher rücken

Eine wichtige Rolle spielt das Tempolimit auch für den Abschluss eines Vergleichs zwischen Bund Naturschutz und Stadt Nürnberg. Der Vergleich würde den von der Mehrheit der Bürgerinnen und Bürger ersehnten Ausbau des Frankenschnellwegs in greifbare Nähe rücken.

Tempolimit 80: Bessere Lebensqualität für Nürnberger Anwohner

Abschließend appellieren Schuster und Tasdelen an den Verkehrsminister: "Wir bitten Sie deshalb: Ziehen Sie mit uns an einem Strang und machen Sie dieses Tempolimit möglich - damit räumen Sie die Steine aus dem Weg, die eine bessere Lebensqualität der betroffenen Anwohner sowie den Ausbau des Frankenschnellwegs im Moment noch verhindern."