Bei einem 37-jährigen Autofahrer aus Unterfranken wurden am Dienstagnachmittag (24. Januar 2023) auf der A9 in Richtung Berlin mehrere Geschwindigkeitsverstöße festgestellt. Als die Beamten ihn an der Anschlussstelle Feucht kontrollierten wollten, fuhr er einfach mit überhöhter Geschwindigkeit auf der A73 in Richtung Suhl weiter. Einem weiteren Anhalteversuch entzog sich der Verkehrsrowdy. Das teilte die Verkehrspolizei Feucht mit.

Er fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit, grob verkehrswidrig und äußerst rücksichtslos über alle drei vorhandenen Fahrstreifen der A73. Dabei überholte er auch mehrere Fahrzeuge verbotswidrig rechts über den Standstreifen.

A73 bei Feucht: Polizei stoppt Verkehrsrowdy und nimmt ihn mit aufs Revier

An den Rampen, Ausfahrt zum Dianaplatz, konnte der Autofahrer schließlich angehalten und der Fahrer kontrolliert werden. Er wurde zur weiteren Sachbearbeitung mit zur Dienststelle verbracht.

Die Verkehrspolizei Feucht bittet Verkehrsteilnehmer, die Angaben zur Fahrweise des 37-Jährigen machen können oder gar selber geschädigt wurden, sich unter der Rufnummer 09128/9197-0 zu melden.

Vorschaubild: © Julian Hochgesang/unsplash.com (Symbobild)