A6-Vollsperrung in Franken: Autobahn-Verkehr auf der Talbrücke Unterrieden (Altdorf bei Nürnberg) wird kurzzeitig unterbunden. Aufgrund von Abrissarbeiten an einer Großbaustelle kommt der Verkehr auf der A6 im Landkreis Nürnberger Land am Freitag (9. Oktober 2020) vorübergehend zum Stillstand. Dies geht aus einer Pressemitteilung der zuständigen Autobahndirektion Nordbayern hervor.

Laut deren Fürther Dienststelle wird auf der A6 der letzte Pfeiler des ersten Teilbauwerks der Talbrücke Unterrieden im Zuge gefällt. Der Verkehr auf der Autobahn müsse wegen der Abrissarbeiten für etwa 30 Minuten angehalten werden.

A6-Vollsperrung nahe Altdorf bei Nürnberg: Polizei stoppt Autofahrer

Dies geschieht aller Voraussicht nach am Freitagvormittag in der Zeit zwischen 9.30 Uhr und 11 Uhr durch Einsatzkräfte der Polizei.

Anschließend können die Autofahrer, die regelmäßig auf der A6 unterwegs sind, laut der Autobahndirektion vorerst aufatmen: Die regelmäßigen Verkehrsanhaltungen würden erst wieder in rund zwei Jahren - ab 2022 - beim Abbruch des
zweiten Teilbauwerks erforderlich.

"Für die auftretenden Verkehrsbehinderungen bittet die Autobahndirektion Nordbayern alle betroffenen Verkehrsteilnehmer um Verständnis sowie um erhöhte Vorsicht im Baustellenbereich", heißt es vonseiten der Landesbehörde des Freistaates Bayern. 

Vor Kurzem sorgte auf der A6 ein Lkw-Fahrer für Wirbel. Der Mann war am Steuer eingeschlafen. Sein mit Wein beladener Sattelzug sorgte für eine Vollsperrung der Autobahn.