Ein Streit eines Ehepaares aus Nürnberg ist am Sonntag (14. Februar 2021) eskaliert. Wie das Polizeipräsidium Mittelfranken in einer Pressemitteilung berichtet, ging gegen 19.15 Uhr ein Notruf ein. Eine Frau wurde demnach von ihrem Mann mit einer Schusswaffe bedroht. 

Mehrere Streifenbesetzungen, Fahrzeuge der bayerischen Bereitschaftspolizei und Beamte des Unterstützungskommandos fuhren daraufhin zu dem Mehrfamilienhaus im Stadtteil Glockenhof. Die Einsatzkräfte konnten den 51-jährigen Ehemann im Treppenhaus vorfinden und ihn widerstandslos festnehmen. Der Tatverdächtige hatte 1,5 Promille und eine Schreckschusswaffe bei sich. 

Ehemann bedroht Frau mit Schreckschusswaffe: Kontaktverbot erteilt

Die Ehefrau des 51-Jährigen erlitt einen Schock, blieb allerdings glücklicherweise unverletzt. Der Ehemann muss sich nun wegen des Verdachts der Bedrohung und Beleidigung strafrechtlich verantworten, heißt es seitens der Polizei. Zudem erteilten ihm die Beamten ein Kontaktverbot zu seiner Ehefrau.