Am Dienstagnachmittag hat sich ein Mann im Nürnberger Stadtteil Reichelsdorf mehrfach entblößt. Ein Tatverdächtiger (27) wurde festgenommen.

Kurz nach 13.15 Uhr zeigte sich der zunächst Unbekannte auf einem Waldweg in der Nähe der Vogtsbergstraße einer Fußgängerin in schamverletzender Weise. Nachdem ihn die Frau auf sein Verhalten angesprochen hatte, flüchtete er unerkannt. Fahndungsmaßnahmen blieben vorerst erfolglos.

Etwa viereinhalb Stunden später (gegen 17.40 Uhr) wurde die Polizei über einen weiteren Auftritt des Mannes im Wald an der Vogtsbergstraße informiert. Der Unbekannte hatte sich erneut einer Frau gegenüber in unsittlicher Weise gezeigt. Aufgrund der vorliegenden Personenbeschreibung gelang den Beamten der Polizeiinspektion Nürnberg-Süd die Festnahme des Tatverdächtigen in Tatortnähe.

Der Mann hat keinen festen Wohnsitz in Deutschland und wurde unter Zuhilfenahme eines Dolmetschers zum Sachverhalt vernommen. Er räumte die Anwesenheit an den Tatorten ein. Nach der Durchführung erkennungsdienstlicher Maßnahmen und der Benennung eines Zustellungsbevollmächtigten wurde der 27-jährige Osteuropäer entlassen. Die Ermittlungen wegen des Verdachts exhibitionistischer Handlungen wurden eingeleitet.