Motorradfahrer in Franken nach Sturz schwer verletzt: Am Sonntag (15.11.2020) kam es auf der Staatsstraße zwischen Markt Erlbach und Emskirchen zu einem schweren Unfall mit einem Motorradfahrer. Wie die Polizei Neustadt an der Aisch mitteilte, war der 17-Jährige auf Höhe der Blümleinsmühle aus der Kurve geflogen.

Der Jugendliche war gegen 14 Uhr mit seinem Leichtkraftrad auf der Staatsstraße unterwegs, als er in einer scharfen Kurve die Kontrolle verlor und von der Fahrbahn abkam. Er fuhr etwa drei Meter die angrenzende Böschung hinunter und stürzte schließlich.

Handy beim Fahren benutzt: 17-jähriger Biker bei Sturz schwer verletzt

Der 17-Jährige zog sich schwere Verletzungen zu und musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. Lebensgefahr bestand für den jungen Fahrer jedoch nicht. 

Der Schaden am Motorrad ist laut Polizei nur gering. Nach ersten Ermittlungen verursachte die nicht angepasste Geschwindigkeit des 17-Jährigen seinen Sturz - sowie der Betrieb eines Mobiltelefons während der Fahrt. Das Handy des Verunglückten lief noch, als es am Unfallort gefunden wurde.