Am Donnerstagmorgen (25. November 2021) hat sich auf der Bahnstrecke zwischen Treuchtlingen und Würzburg ein Unfall ereignet. Wie das Polizeipräsidium Mittelfranken mitteilte, wurde nahe Gollhofen im Kreis Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim ein Bahnarbeiter von einem Personenzug erfasst.

Der Lokführer hatte noch akustische und optische Signale gegeben, konnte den Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern. Der Arbeiter war vermutlich zu nahe an den Gleisen und wurde so von der Bahn erfasst. Er erlag noch am Unfallort seinen Verletzungen.

Bahnarbeiter von Zug erfasst: Bahnstrecke zwischen Treuchtlingen und Würzburg gesperrt

Der Lokführer erlitt einen Schock und wurde vom Notarzt behandelt. Auch die anwesenden Arbeiter und Zugfahrgäste wurde von Notfallseelsorgern betreut. Die Bahnstrecke wurde vorübergehend gesperrt. Die weiteren Ermittlungen in dem Fall übernimmt das Fachkommissariat der Ansbacher Kriminalpolizei.

Vorschaubild: © Petair/Adobe Stock