Am Montagmorgen um 11 Uhr versuchte eine Mitarbeiterin des Jugendamtes, einen Jugendlichen in Bad Windsheim zu besuchen. Der junge Mann blieb zuvor wiederholt dem Unterricht fern. Als die Frau das Wohnanwesen des Jugendlichen betrat, wurde sie von diesem bedroht und dazu gebracht, das Grundstück zu verlassen. Die Frau wurde dabei nicht verletzt. Sie verständigte sofort die Polizei.

Der Jugendliche flüchtete zwischenzeitlich über ein Fenster aus der Wohnung, konnte wenig später aber von einer Streife der Polizeiinspektion Bad Windsheim aufgegriffen werden. Gegen den Jugendlichen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung eingeleitet. Er wurde in die Obhut seines Vaters übergeben.