Katze in Mittelfranken von Hund tödlich verletzt: Am Dienstagmorgen (25.08.2020) kam es in Scheinfeld, Kreis Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim zu einer Hundeattacke. Wie die Polizei Neustadt an der Aisch berichtet, wollte eine 80 Jahre alte Anwohnerin ihre Katze in Haus lassen, als sie bemerkte, dass diese auf der Straße von einem Hund angegriffen wurde.

Die Frau wollte ihr Haustier schützen und nahm ihre Katze auf den Arm. Daraufhin sprang der Hund die Seniorin an und warf sie zu Boden. 

Hund attackiert Katze und deren 80-jährige Besitzerin

Die 80-Jährige erlitt bei ihrem Sturz einige Prellungen, ihre Katze wurde jedoch bei dem Angriff schwer verletzt. Wenig später verstarb das Tier. Die Hundehalterin machte sich mit ihrem Tier davon, ohne ihre Personalien zu hinterlassen.

Die Polizei bittet nun um Zeugenhinweise. Der Hund wird als kniehoch und mit schlanker Statur beschrieben. Er hatte kurzes, schwarzes Fell und war nicht angeleint. Wer Hinweise zu dem Vorfall oder der Besitzerin des Hundes geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei Neustadt unter der Telefonnummer 09161/8853-0 oder bei der Polizeiwache Scheinfeld unter 09161/8853-60 zu melden.

Symbolbild: Guillaume de Germain /Unsplash