Weil wieder Glasscherben in Flaschen gefunden wurden, ruft der Getränke-Hersteller Steigerwald Mineralbrunnen aus dem Kreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim in Mittelfranken seine gesamten Produkte zurück.

In dem Wasser "Steigerwald Naturell" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 30.11.2018 seien eine Glasscherbe und -splitter festgestellt worden, teilte das Unternehmen am Mittwochabend in Oberscheinfeld mit. Deshalb würden alle Produkte "aus Gründen des konsequenten Verbraucherschutzes" zurückgerufen.

Dabei geht es um die Mineralwasser-Produkte der Marken "Steigerwald", "Schwarzenbergquelle", "Owalis", "Marktquelle" und "elements" sowie Süßgetränke der Marken "Steigerwald", "Owalis" und "Marktquelle".

Kunden sollten die Lebensmittel nicht trinken. Die Getränke könnten in allen Verkaufsstellen gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgegeben werden - auch ohne Vorlage eines Kassenbons. Vor knapp zwei Wochen hatte das Unternehmen erstmals vor Glasscherben gewarnt.