Am Samstag (13. August 2022) gegen 03.30 Uhr wurden der Polizei Neustadt Steinewerfer am Bahnhof Mitte mitgeteilt. Vor Ort konnten drei junge Erwachsene aus dem Landkreis Neustadt im Alter von 20 und 21 Jahren angetroffen werden, berichtet die Polizei.

Diese warfen Schottersteine aus dem Gleisbereich auf ein Wartehäuschen auf der gegenüberliegenden Seite des Bahnsteigs und beschädigten dort mehrere Scheiben des Häuschens. Hierbei entstand ein Schaden in Höhe von zirka 1000 Euro.

Junge Erwachsene randalieren am Bahnhof in Neustadt an der Aisch

Im Rahmen der Sachbearbeitung filmte laut Polizeibericht einer der jungen Erwachsenen die polizeilichen Maßnahmen gegen den Willen der eingesetzten Polizeibeamten. Da auch das Gespräch widerrechtlich aufgezeichnet wurde, wurde das Telefon des jungen Erwachsenen sichergestellt.

Bei der anschließenden Überprüfung des Mobiltelefons konnte ein gespeichertes Video festgestellt werden, welches zwei der jungen Erwachsenen zeigt, wie diese kurz vorher die Fußgängerunterführung am Bahnhof Mitte mit roter Farbe besprühten.

Gegen die drei Personen wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet, unter anderem wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung, Sachbeschädigung und Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes.

Vorschaubild: © helloschmitt/unsplash.com (Symbolbild)