Das Heimbringen seines Schulfreundes endete für einen sieben Jahre alten Jungen am Dienstag gegen 17.30 Uhr in Emskirchen (Landkreis Neustadt Aisch) schmerzhaft.

Wie die Polizei berichtet, sprangen aus der Wohnung des Freundes zwei große Hunde auf den Schüler zu. Eines der Tiere biss dem sieben Jahre alten Jungen in den Oberschenkel.

Die Polizei ermittelt nun gegen den 64 Jahre alten Hundehalter wegen fahrlässiger Körperverletzung.