Das Rathaus im mittelfränkischen Uffenheim (Landkreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim) ist derzeit geschlossen. Hintergrund der Schließung ist eine Floh-Plage, welche die Behörde heimgesucht hat. Seit Freitag (11. September 2020) fühlen sich die Schädlinge im Rathaus am Marktplatz heimisch. 

Bürgermeister Wolfgang Lampe erklärte das Gebäude noch vor dem Wochenende zur Sperrzone und ordnete die Räumung an. Die Flöhe hätten sich in "Windeseile" im gesamten Rathaus ausgebreitet, so Lampe. Man habe die Schädlinge in allen Stockwerken feststellen können. 

Uffenheim: Floh-Plage im Rathaus zwingt Bürgermeister zu Maßnahme 

Verantwortlich für die Einschleppung der Flöhe soll eine Person sein, die das Rathaus am Freitagmittag betreten und sich im Kassenbereich aufgehalten hat. Eine Kassiererin sagte, dass Tausende kleine, schwarze Flöhe von dieser Person heruntergefallen seien und sich umgehend ausgebreitet hätten, berichtet der Bayerische Rundfunk

Bürgermeister Wolfgang Lampe hat mittlerweile einen Schädlingsbekämpfer aus dem Landkreis Ansbach beauftragt gegen die Flöge vorzugehen. Das Rathaus wurde bis einschließlich Mittwoch (16. September 2020) geschlossen. Ab Donnerstag soll der Regelbetrieb wieder aufgenommen werden. 

Auch interessant: Spinnen, Käfer, Schaben: Welche Insekten im Haus sogar nützlich sind

tu