Zu einem Polizeieinsatz kam es am Donnerstagabend (3. Februar 2022) am Bahnhof in Emskirchen (Landkreis Neustadt an der Aisch).

Die Ursache dafür war ein 62-jähriger Fahrgast, der den Regionalzug trotz fehlender Impfung oder Nachweis einer Genesung nutzte, wie die Polizei Neustadt an Aisch mitteilt.

Emskirchen: Zuggast erfüllt 3G nicht und weigert sich, Zug zu verlassen

Als er vom Zugpersonal deshalb zum Aussteigen aufgefordert wurde, verweigerte er dies. Ein im Zug mitfahrender Polizeibeamter kam dem Schaffner zur Hilfe und schob den uneinsichtigen Fahrgast unter Anwendung von körperlicher Gewalt aus dem Zug.

Bei der nachfolgenden Identitätsfeststellung durch eine hinzugerufene Streife gab der 62-Jährige zunächst falsche Personalien an. Er muss laut Polizei nun "mit einem empfindlichen Bußgeld rechnen".

Vorschaubild: © Boris Roessler/dpa