Der Einbruch in einen Supermarkt und die dazugehörende Bäckerei in Uehlfeld in der Nacht zum 28. September 2015 ist aufgeklärt worden, wie die Polizei mitteilt.

Unbekannte verschafften sich in der Nacht zum 28. September über eine Tür Zugang zu der im Supermarkt befindlichen Bäckerei am Aischtalweg. Hierbei entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 3500 Euro. Die Einbrecher entwendeten zudem mehrere Hundert Euro Bargeld.

Der Fall war zunächst bei der Ansbacher Kripo bearbeitet, dann aber an die Neustädter Ermittler zurückgegeben worden. Die in enger Zusammenarbeit mit weiteren benachbarten Dienststellen geführten Ermittlungen ließen einen Zusammenhang mit weiteren Einbrüchen im Raum Höchstadt an der Aisch und im Bamberger Land erkennen.

Der Durchbruch gelang, als im Raum Koblenz ein 40-Jähriger nach einem Einbruchsversuch von der Polizei festgenommen werden konnte. Ein Abgleich mit den am Uehlfelder Tatort gesicherten DNA-Spuren ergab eine Übereinstimmung. Der Täter sitzt derzeit in einer Justizvollzugsanstalt in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen zu einem möglichen Mittäter dauern noch an.