Die Frau wollte ihren 83-jährigen Ehemann gegen 11.15 Uhr einweisen, der mit seinem Pkw in der Hofeinfahrt rückwärts rangierte. Plötzlich machte das Fahrzeug einen Satz nach hinten und erfasste die 79-Jährige, berichtet die Polizei. Anschließend überquerte der Pkw noch ein Blumenbeet und kam dann auf einer Rasenfläche zum Stehen.

Aufgrund des Fahrverhaltens geht die Polizei bislang davon aus, dass der 83-Jährige entweder die Pedale im Fahrzeug verwechselt hat oder von diesen abgerutscht ist.

Da bei der 79-Jährigen, die in eine Spezialklinik eingeliefert wurde, von lebensgefährlichen Verletzungen auszugehen war, wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft ein Gutachter zur Klärung des Unfallherganges hinzugezogen.

Der 83-jährige Unfallverursacher kam ebenfalls ins Krankenhaus. Der Sachschaden wird auf rund 2.000 Euro geschätzt.