Eine 38-Jährige hat am Mittwochnachmittag (31. August 2022) ihre drei Hasen leblos in deren Käfig in Wörth am Main (Landkreis Miltenberg) gefunden.

Den Tieren wurde nach ersten Erkenntnissen durch einen Unbekannten Rattengift verabreicht. Die Polizei Obernburg ermittelt nun unter anderem wegen eines Verstoßes nach dem Tierschutzgesetz.

Trauriger Fund: Drei Hasen wegen Rattengift gestorben

Die 38-jährige Frau wollte ihren Hasenkäfig am örtlichen Campingplatz im Wiesenweg reinigen und fand die drei Tiere leblos auf. Unmittelbar neben den Hasen befanden sich Spuren von Rattengift. Ein Unbekannter hatte das Gift offensichtlich zwischen Dienstag (30. August 2022), 11:00 Uhr, und Mittwoch (31. August 2022), 17:00 Uhr, in den Stall gestreut. So berichtet es das Polizeipräsidium Unterfranken.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Obernburg am Main unter der Telefonnummer 06022/629-0 entgegen.

Auch im Kreis Würzburg wurde Rattengift gefunden: Hund mit Rattengift im Blut - Polizei ruft zur Vorsicht im Kreis Würzburg auf

Vorschaubild: © Kurt Bouda/Pixabay.com