Folgenschwerer Wohnungsbrand im Kreis Miltenberg: In einem Mehrfamilienhaus in Roßbach, einem Ortsteil von Leidersbach, ist in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (14. Juli 2022) ein Feuer ausgebrochen. Bei dem Wohnungsbrand erlitt eine 62-jährige Frau schwere Verletzungen. Die Kripo Aschaffenburg hat die Ermittlungen, die insbesondere zur Klärung der Brandursache führen sollen, bereits aufgenommen.

Gegen 00.30 Uhr ging bei der Integrierten Leitstelle der Feuerwehr und des Rettungsdienstes die Mitteilung über einen Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Roßbacher Straße ein. Dort drang schwarzer Qualm aus einer Wohnung im Dachgeschoss, wie das Polizeipräsidium Unterfranken mitteilt.

Schwerer Brand in Roßbach: Feuerwehr startet Großeinsatz

Sofort eilten Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei zum Einsatzort. Die Feuerwehr konnte den Brand rasch bekämpfen. Aus der Wohnung, in der das Feuer ausgebrochen war, retteten die Einsatzkräfte zudem eine schwerverletzte Frau. Sie wurde vor Ort vom Rettungsdienst versorgt und anschließend mit Verdacht auf eine schwere Rauchgasvergiftung in eine nahe Klinik gebracht.

Die weiteren Bewohner des Mehrfamilienhauses blieben indessen unverletzt. Ein Übergreifen des Feuers auf umliegende Gebäude konnte verhindert werden. Neben dem Rettungsdienst und der Polizei waren die Feuerwehren Elsenfeld, Roßbach, Hausen, Leidersbach, Sulzbach und Volkersbrunn an dem Einsatz beteiligt.

Die Höhe des Sachschadens könne derzeit noch nicht abgeschätzt werden, heißt es vonseiten der Polizei. Auch die Ursache des Feuers ist aktuell noch unklar. Die Brandermittler der Kriminalpolizei Aschaffenburg haben inzwischen die weiteren Ermittlungen übernommen.

Mehr Blaulicht-Meldungen aus der Region: Jugendlicher mit getuntem E-Bike überholt Ehepaar - und prallt ohne Helm gegen Laternenmast

Vorschaubild: © Paul Hahn/Johanniter (Symbolfoto)