Am Donnerstag gegen 18.30 Uhr hatte ein alkoholisiertes Pärchen Geschlechtsverkehr im öffentlichen Bereich des Marktheidenfelder Schwimmbades. Das berichtet die Polizeiinspektion Marktheidenfeld. Andere Badegäste fühlten sich durch das ungenierte Verhalten des Pärchens belästigt und verständigten die Badeaufsicht.

Diese erteilte dem berauschten Pärchen Hausverbot. Es erfolgte zudem eine Anzeige wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses.

Die Polizei Marktheidenfeld bittet Zeugen des Vorfalls, sich unter der Telefonnummer 09391/9841-0 bei der Polizei zu melden.

Ein ähnlicher Fall trug sich vor einiger Zeit in München zu: Nachdem ein Pärchen Sex im Außenbecken eines Schwimmbades hatte, ermittelte die Polizei unter anderem wegen sexuellen Missbrauchs eines Kindes. Der Junge war vorbeigetaucht und hatte alles mitangesehen.