Ein ausgebüxter Terrier ist im Kreis Main-Spessart in einen Stall eingedrungen und hat mehrere Hasen getötet. Der Hund sei seinem 64-jährigen Herrchen bei einem nächtlichen Spaziergang am Donnerstag (08.07.2021) in Lohr am Main entlaufen und in den Stall gelangt, teilte die Polizei am Freitag (09.07.2021) mit.

Dort hatte die 38-jährige Hasenbesitzerin den weißen Hund bemerkt und die Polizei verständigt. Der Halter holte den Hund unterdessen aus dem Stall. Da keine Straftat vorliege, müssten sich die beiden nun über eine Schadensregulierung einigen, sagte eine Polizeisprecherin. Wie viele Hasen starben, war nicht bekannt.

Vorschaubild: Daniel Albany/Pixabay.com