Als Ergänzung zum normalen Programm bieten die Bildungshäuser Vierzehnheiligen auch spezielle Seminare für Führungskräfte, Teams, Institutionen und Unternehmen an. Ziel dieser knapp 20 Seminare von März bis Dezember ist es, den fränkischen Mittelstand durch eine klare Vision, Kommunikation und Führung menschlicher zu gestalten. Themenbereiche sind "Führung - Unternehmungskultur", "Kommunikation - Persönlichkeit - Selbstmanagement" und "Vertrieb". Fast alle Seminare werden zweimal im Jahr angeboten, um jedem eine Teilnahme zu ermöglichen.

"Das neue Programm wurde von Melanie Ebert mitkonzipiert. Den Bildungshäusern hat sie eine Reihe von Kontakten zu qualifizierten Referenten vermittelt, die es in dieser Form bis jetzt hier noch nicht gab", erklärte Domvikar Professor Elmar Koziel, Rektor der Bildungshäuser.

Für Nachwuchsführungskräfte, die sich auf die neue Rolle vorbereiten wollen oder gerade Führungsverantwortung übernommen haben, findet am 26. und 27. März (oder 26./27. Oktober) das Seminar "Seitenwechsel - vom Mitarbeiter zur Führungskraft" (Modul 1) statt. Als Ergänzung zu diesem Seminar findet am 9. und 10. Juli (7./8. Dezember) "Seitenwechsel - heute Führungskraft" (Modul 2) statt.

Wie Führung heute aussieht

Die Arbeitswelt ist im Wandel und stellt Unternehmen als auch Führungskräfte vor neue Herausforderungen. "Werden Sie zur geschätzten Führungspersönlichkeit mit einem agilen Mindset" heißt das Seminar dazu am 13. Mai (23. November).

"New work needs new leadership - wie sieht Führung heute aus?" In diesem Seminar bekommt man Impulse dazu, was new work bedeutet und wie man diese in seinem Unternehmen erfolgreich einsetzen kann. Termin hierfür ist der 12. Mai (5. November).

Einen "Wau-Effekt" hat dieses Angebot: Die wirkungsvolle Art der tiergestützten Kooperation, gepaart mit Theorie im Führungskontext, lässt das Seminars "Wertschätzung - Achtsamkeit - Umdenken" zu einem besonderen Erlebnis werden. "Ist die Führung auf den Hund gekommen?" heißt es am 15. Juni (22. September).

Im Spannungsfeld zwischen Beruf, Familie und den oft hohen Ansprüchen sind Menschen enormen Stressbelastungen ausgesetzt. Bei "Stress? - Nein, danke" am 17. Juli (30. Oktober) erlernt man praktische und alltagstaugliche Übungen, die zu geistiger Klarheit und körperlichem Wohlbefinden führen.

Wie man Burnout vermeidet

Die Fälle von Burnout nehmen seit Jahren kontinuierlich zu. Seit 2014 ist die psychische Gesundheit auch Bestandteil des Arbeitsschutzgesetzes. Das heißt, die Führungskraft ist verantwortlich, Gefährdungen für die Mitarbeiter zu vermeiden. In "Gesund und stabil zum Erfolg" am 28. Mai (17. November) bekommt man Handwerkzeug dazu.

"Mitarbeitergespräche erfolgreich führen" steht am 17. Juni (19. November) an.

"Sie haben gute Produkte oder Dienstleistungen, jedoch nicht ihre Wunschkunden?" In diesem Seminar am 16. April (30. September) finden die Teilnehmer heraus, wer ihr Angebot braucht.

"Mehr zufriedene Kunden durch moderne, kundenorientierte und effektive Telefonie" heißt es am 24. März (28. Oktober). In diesem Seminar erfährt man mehr über erfolgreiche Telefon-Kommunikation.

Beim Seminar "Durch Kundenorientierung im Vertrieb erfolgreich verkaufen" am 15. Oktober erfährt man, wie man souverän Kundengespräche führt und positive Beziehungen zu Kunden aufbaut.

Ausführliche Informationen über die einzelnen Seminare gibt es im Internet unter www.bildungs haeuser-vierzehnheiligen.de oder auf der Homepage www.14hl.de.