Im Durchschnitt 227-mal pro Tag wurde die städtische Internetseite im vergangenen Jahr aufgerufen. Dies ist der beste Wert seit Bestehen der Stadt-Homepage. Um www.stadt-weismain.de künftig noch komfortabler für die Nutzer zu machen, wurde nun ein Arbeitskreis ins Leben gerufen.
"Eine Webseite ist nicht nur ein digitales Aushängeschild, sondern zugleich auch das modernste und wirtschaftlichste Mittel, um für eine Kommune zu werben", erklärte Bürgermeister Udo Dauer beim ersten Treffen der Gruppe. Die Überarbeitung und zeitgemäße, bürgerfreundlichere Gestaltung der Webseite war dem Bürgermeister schon lange ein Anliegen.

Kenntnisse in vielen Bereichen


Nachdem auch aus den Arbeitskreisen zum Stadtentwicklungskonzept, die im vergangenen Jahr getagt hatten, dahingehende Wünsche laut geworden waren, wurde nun mit interessierten wie fachkundigen Personen aus deren Mitte ein eigener Internet-Arbeitkreis etabliert.
Mit Andrea Göldner, die für die Pflege der Seite zuständig ist, und Systemadministrator Dariusz Krybus gehören dem Kreis zwei Verwaltungsmitarbeiter an. Daneben engagieren sich Grafikdesignerin Katja Henzler, Baur-Pressesprecher Jörg Hoepfner sowie Steffen Hollstein und Stefan Barthel, beide System-Entwickler im Bereich e-commerce bei Baur, ehrenamtlich für das Projekt. Hinzukommen soll Ingo Bäuerlein, der zur Zeit einen Image-Film über die Stadt Weismain anfertigt und der mit 360-Grad-Panorama-Aufnahmen die jüngste Attraktion für stadt-weismain.de lieferte. Die Hauptlast bei der Programmierung wird wohl Steffen Hollstein tragen.
Inhaltlich hat die bestehende Stadt-Homepage bereits viel zu bieten. Verbesserungsmöglichkeiten gibt es allerdings in puncto Optik und Übersichtlichkeit, beispielsweise in den Bereichen Tourismus und Stadtverwaltung.
Unklar blieb, ob eine Einbindung von beliebten Social-Media-Plattformen realisiert wird.
Statistischen Angaben der Stadt zufolge wächst das Interesse an der Internetseite (erstmals war sie im September 2001 erreichbar): Wurden 2007 noch 54 245 Besuche registriert, so waren es 2011 bereits 82 869.