Am Nachmittag war am Schützenfest nicht viel los, schließlich beginnt das Fest offiziell erst am Abend. Immerhin die Essensverkäufer langweilten sich nicht und brutzelten Hähnchen oder rösteten Mandeln. Für mich hatte das etwas von Schoko-Weihnachtsmännern im Oktober. Doch bevor ich mich so richtig über die verfrühte Mandelpracht aufregen konnte, kam eine Erklärung: "Wir müssen jetzt alles vorbereiten", sagte Sven Sommerer. Die ganze Theke müsse voll werden, was sechs Stunden dauere. Und ja: "Die ein oder andere Tüte" verkaufe er auch vorher. Da frage ich mich, ob es auch einen guten Grund für Weihnachtsmänner im Oktober gibt?

Im "Festgeflüster" berichtet die Redaktion jeden Tag über ihre Eindrücke vom Lichtenfelser Schützenfest.