Nach Angaben der Polizei vom Donnerstag geriet der 75-Jährige in einem Graben in Tiefschnee und konnte sich nicht mehr befreien. Zur Klärung der genauen Todesursache wurde eine Obduktion angeordnet. Entdeckt wurde die Leiche am Mittwoch von einem anderen Skitouristen. Der 75-Jährige lag auf dem Rücken in einem Bach - seine Ski und Stöcke lagen parallel neben ihm. Der Urlauber hatte wohl versucht, sich selbst aus seiner misslichen Lage zu befreien. Mehrere Suchaktionen waren ergebnislos abgebrochen worden. dpa