Am Montag um ca. 15.15 Uhr fuhr ein zunächst Unbekannter mit seinem Audi von der Kirche kommend nach rechts in die Straße "Kirchplatz" in Michelau. Dabei kam er nach links von der Straße ab und fuhr über eine Verkehrsinsel. Ein dort befindliches Verkehrszeichen knickte durch den Aufprall mit dem Audi um.

Der Unfallhergang wurde von einem Anwohner beobachtet und der Polizeiinspektion Lichtenfels mitgeteilt. Nach der Aussage des Anwohners telefonierte der Fahrer des Audis sogar mit einem Mobiltelefon. Der Sachschaden am Verkehrszeichen beträgt ca. 200 Euro. Bereits nach kurzer Zeit konnten die Polizeibeamten einen 50-Jährigen als Unfallverursacher ermitteln. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen unerlaubten Entfernen vom Unfallort.