Riskante Verfolgungsfahrt in Oberfranken: Ein 65 Jahre alte Frau versuchte am Freitag (30.10.2020) einer Verkehrskontrolle in Lichtenfels zu entgehen. Laut Bericht der Polizei Lichtenfels war die Fahrerin der Streife bereits bekannt - weil ihr vor längerer Zeit der Führerschein entzogen wurde.

Als sie bemerkte, dass die Beamten sie anhalten wollten, fuhr die 65-Jährige einfach davon. Ohne Rücksicht auf jegliche Verkehrsregeln raste die Frau auf der Bamberger Straße stadtauswärts. Auch den Gegenverkehr beachtete sie nicht, sodass einige entgegenkommende Fahrzeuge abbremsen mussten, um nicht gefährdet zu werden.

65-Jährige sorgt für Verfolgungsjagd in Lichtenfels

In Reundorf konnte die Frau schließlich angehalten und kontrolliert werden. Bei der Kontroller leistete sie auch noch Widerstand gegen die Beamten. Sie wurde vorläufig festgenommen und musste gefesselt zur Dienststelle gebracht werden. Im Auto fanden die Beamten den Führerschein der 65-Jährige, der umgehend beschlagnahmt wurde, ebenso wie der Schlüssel zu ihrem Wagen.

Verkehrsteilnehmer, die am Freitag durch die riskante Fahrweise der Frau in Gefahr gerieten, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Telefonnummer 09571/9520-0 zu melden.

Symbolfoto: Lukasz Szczepanski/ AdobeStock