Am frühen Freitagmorgen kam ein Streufahrzeug des Landkreises Lichtenfels auf der Staatsstraße 2204 von Unnersdorf kommend, kurz vor dem nördlichen Kreisverkehr, aus bislang unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab.

Das Fahrzeug kippte auf die rechte Fahrzeugseite und kam im dortigen Straßengraben zum Liegen. Eine vorbeikommende Fahrzeugführerin hielt an, entdeckte den bewusstlosen Streufahrzeugführer im Fahrerhaus und verständigte die Polizei.

Unter Mithilfe der Feuerwehren aus Bad Staffelstein, Ebensfeld und Uetzing konnte der Mann geborgen und notärztlich versorgt werden. Er wurde auf die Intensivstation des Klinikum Lichtenfels eingeliefert.

Lebensgefahr bestand nicht. Am Streufahrzeug ist ein Schaden in Höhe von ca. 20 000 Euro entstanden. Die Staatsstraße musste für ca. zwei Stunden gesperrt werden.