Dabei schlug er sie mit der Hand mehrmals ins Gesicht. Als die unbeteiligte Freundin der Geschädigten abwehren wollte, bekam auch sie ihr Fett weg. Der junge Mann haute der 18-jährigen mehrmals auf die Backen. Ein besorgter Begleiter verständigte vorsorglich die Polizei.

Zu viel Jägermeister

Am Nachmittag gegen 16 Uhr traf eine Polizeistreife eine Jugendliche liegend in einem Garten gegenüber des Dorffestes an. Eine Alkoholüberprüfung ergab 2,06 Promille. Da die Mutter nicht zu erreichen war, lieferte eine Streife die Jugendliche aufgrund ihres Alkoholkonsums im Klinikum Lichtenfels ab. Den hohen Promillewert erreichte sie durch übermäßigen Genuss von Jägermeister aus der Flasche auf dem Hinweg zum Dorffest. Die Flasche übergab ihr ein Bekannter am Vortag.
Aufgrund des hohen Alkoholwertes wird gegen den 24-Jährigen ein Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Handfester Streit

Eine Auseinandersetzung mit den Security-Bediensteten und der Polizei lieferte sich ein junger Mann auf dem Festplatz. Er hatte zunächst einem jungem Mann das Ohr blutig geschlagen. Als die Securities ihn des Platzes verweisen wollten, wehrte er sich dagegen. Auch ein Hinzukommen von zwei Polizeibeamten beeindruckte ihn nicht. Die Aufforderung den Platz zu verlassen und mit zum Polizeifahrzeug zu kommen, ignorierte er und wehrte sich mit aller Kraft dagegen. Auch ein Anlegen von Handschellen nutzte nicht viel. Das Einsteigen ins Fahrzeug verweigerte er ebenfalls. Schließlich konnte er unter körperlicher Gewalt ins Dienstfahrzeug gesetzt. werden. Eine Alkoholüberprüfung bei dem 18-Jährigen ergab 2,04 Promille. Es wurde eine Blutentnahme im Klinikum veranlasst. Zusätzlich zur Körperverletzung wird gegen ihn Verfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet. pol