Hinter Spitzenreiter HSG Rödental/Neustadt haben sich gleich vier punktgleiche Teams formiert, von denen zwei am Sonntag (16 Uhr, Obermainhalle) aufeinandertreffen: Die Männer der HG Kunstadt erwarten im Duell zweier Landesliga-Absteiger den HSV Hochfranken. Neben der Entscheidung, wer weiter die besseren Karten im Titelrennen haben wird, geht's in Burgkunstadter auch ums Prestige. Seit Jahren liefern sich die HGK und der HSV spannende Duelle um den Auf- beziehungsweise gegen den Abstieg.

Hochfranken praktizieren Tempo-Handball

Vor einer Woche kassierten die Handballer aus Selb und Rehau um Trainer Jan Becker gegen den TV Helmbrechts mit 29:30 ihre erste Niederlage der Saison. Die Hochfranken verfügen über eine stark besetzte Mannschaft und praktizieren einen eindrucksvollen Tempo-Handball, bei dem sofort der Torabschluss gesucht wird. Überragend dabei sind die beiden Top-Torschützen Dominik Krauß und Rechtsaußen Tim Herkt. Doch auch das Spiel über die starken Kreisspieler Andreas Vogel oder Michal Pich zählt zu den Stärken des HSV. Vor allem aber der junge Spielmacher Julius Meinel verkörpert das Selbstverständnis des HSV, bei dem eigene Nachwuchskräfte frühzeitig viel Verantwortung übernehmen.

Im Hinblick auf die zahlreichen personellen Möglichkeiten des HSV ist die HGK Außenseiter. Doch vor eigenem Publikum will das von Verletzungen gebeutelte Team Paroli bieten. Tarek Legat und David Jung befinden sich blendender Verfassung und können dem Tempo der Gäste etwas entgegensetzen. Die Zuschauer in der sicher wieder gut gefüllten Obermainhalle sollen für zusätzlichen Rückenwind der HGK sorgen, dann ist eine Überraschung möglich.

Reserven

Einen Vorgeschmack auf den "Klassiker" liefern sich am Samstag (18.30 Uhr) die Bezirksliga-Reserveteams der HGK und des HSV in der Obermainhalle, bei dem erneut die Gäste favorisiert ins Rennen gehen. HGK-Coach Max Wünschig hofft auf eine deutlich bessere Besetzung seiner Mannschaft als in den Wochen zuvor.

Den Abschluss des Wochenendes in der Obermainhalle bietet die dritte Herrenmannschaft, die am Sonntag (18 Uhr) auf den HC 03 Bamberg trifft. mts