Dieses erste Punktspiel für den TVO in der Rückrunde gehört schon eher zu der Kategorie "schwierig", wenngleich die Mannschaft von TVO-Trainer Simon Schröck von der Papierform her favorisiert ist. Im Hinspiel hatten sich die TVOlerinnen beim Drei-Tore-Sieg sehr abgemüht, bis sie die SG-"Zweite" bezwungen hatten. "Es wird darauf ankommen, dass unsere Abwehr inklusive Torhüter wieder gut steht, aber auch, dass wir gerade gegen die Top-SG-Torhüterin unsere Chancen besser nutzen als zuletzt", sagt Schröck, der sich von der Besetzung der Gäste überraschen lassen muss.

Die Personalsituation beim TVO ist weiter angespannt. Mit einer konzentrierten Leistung sollte es jedoch möglich sein, die Punkte in Lichtenfels zu lassen.