Der TSV Ebensfeld verliert das Rückspiel in der Landesliga-Relegation gegen die SpVgg Bayreuth II mit 0:1 und muss damit den bitteren Gang zurück in die Fußball-Bezirksliga antreten.

TSV Ebensfeld -
SpVgg Bayreuth II 0:1 (0:1)

Die Partie begann mit einem Paukenschlag: Nach einem Foulspiel von Cemak Kaymaz an Ebensfelds Tommy Grünert - das von Schiedsrichter Grimmeißen allerdings nicht geahndet wurde - rollte der Ball ins Toraus, und es gab Eckball. Diesen trat Kaymaz scharf in den Fünfmeterraum, in dem Alexander Loucaidis lauerte und zum 1:0 für die Wagnerstädter einschob. Mit dieser Führung im Rücken spielten die Bayreuther befreit auf und tauchten vor allem über schnelle Gegenstöße immer wieder gefährlich vor dem Tor von Maximilian Reschke auf. Die erste nennenswerte Szene hatten die Ebensfelder in der 19.
Minute, als Dominik Kremer nach einer Flanke von Florian Häublein den Ball nicht richtig traf.


Spiel verflacht

Danach passierte eine gute Viertelstunde nichts mehr, und das Spiel plätscherte im Mittelfeld vor sich hin. In der 34. Spielminute erarbeitete sich der TSV Ebensfeld die nächste Tormöglichkeit: Nach Querpass von Dominik Kremer auf Florian Häublein scheiterte dieser mit seinem Abschluss an Gäste-Keeper Florian Veigl. Kurz vor der Pause gab es dann einen letzten Aufreger im ersten Spielabschnitt: Nach einer Flanke von Häublein sprang der Ball an den Arm eines Bayreuther Verteidigers. Der Ebensfelder Anhang reklamierte lautstark Elfmeter, jedoch blieb der Pfiff des Unparteiischen aus.


Noch ein Paukenschlag

Die zweite Halbzeit begann mit einer kuriosen Szene: Schiedsrichter Grimmeißen pfiff die Begegnung an, obwohl noch einer seiner Assistenten das Tornetz überprüfte. Daraufhin startete Halbzeit 2 - wie bereits die erste Hälfte - mit einem Paukenschlag: Dominik Kremer wurde von Rainer Dierauf angespielt und gab einen sehenswerten Schuss auf das Bayreuther Gehäuse ab, doch der Versuch ging knapp am Tor vorbei. Die zahlreichen Anhänger des TSV Ebensfeld hatten in dieser Szene den Torschrei schon auf den Lippen.
Eine Szene in der 51. Minute wurde heftig debattiert: Dominik Kremer ging nach einem vermeintlichen Foul im Strafraum zu Boden, doch der Pfiff des Schiedsrichters blieb erneut aus. Im Anschluss drängten die Ebensfelder weiterhin auf das Tor der Gäste, konnten sich aber zunächst keine zwingenden Möglichkeiten erarbeiten.
In der 70. Minute erzielte der TSV Ebensfeld dann den vermeintlichen Ausgleichstreffer, als Dominik Kremer aus kurzer Distanz den Ball nur noch einschieben musste, aber der Schiedsrichterassistent verwehrte diesen zurecht, da eine Abseitsstellung vorlag. Mit der Einwechslung von Markus Ziegelhöfer in der 72. Spielminute brachte Gunreben frischen Wind ins Angriffsspiel seiner Mannschaft. Ziegelhöfer hatte zwei Minuten nach seiner Einwechslung bereits eine erste Möglichkeit, als er aus drei Metern an einem Bein eines "Altstädter" Verteidigers scheiterte.
Zwei Minuten später hatte Ziegelhöfer dann eine weitere hochkarätige Möglichkeit: Nach einem kurzen Eckball von Popp auf Eideloth flankte dieser auf Ziegelhöfer, der köpfte den Ball aber nur an den Pfosten.
Wenige Momente später knallte ein Distanzschuss von Kevin Popp aus 25 Metern an den Querbalken. In der 79. Minute ergab sich dann die erste Tormöglichkeit nach einem Konter für die SpVgg Bayreuth II, doch Jacob Behem schoss knapp am linken Torpfosten vorbei.
In der Schlussphase drückte Ebensfeld weiterhin gegen die gut gestaffelte Bayreuther Defensive auf einen Treffer, konnte sich aber nicht belohnen.
Nach der frühen Führung für die SpVgg Bayreuth II gelang es den Ebensfeldern nicht mehr, das Spiel zu drehen, und so muss der TSV nach einer Spielzeit in der Landesliga Nordwest den bitteren Gang zurück in die Bezirksliga Oberfranken antreten.
TSV Ebensfeld: Reschke - Schug (72. Ziegelhöfer), Stölzel, Grünert, Dierauf, Amon, Popp, Kremer, Häublein (46. Alt), B. Quinger, Eideloth (88. Lempa). - SpVgg Bayreuth II: Veigl - Reutlinger, Emmert, Michaelis, Pöllath, Bühl, Herath, Strößner (78. Adolph), Behem, Kaymaz (56. Negraru), Loucaridis (89. Biste). - Tor: 0:1 Loucaridis (1.). - Gelb-Rot: -/Michaelis (54.)