Mit dem HC Bamberg II kommt ein starker Bezirksliga-Gegner, der die Korbstädter ordentlich herausfordern wird.

Die Mannschaft des Trainer-Gespanns Rödel/John freut sich auf diese Partie, zu der man eine große Kulisse erwartet. Der Tabellenzweite aus Bamberg (10:2 Punkte) ist dem Spitzenreiter HSV Hochfranken II (12:0) zusammen mit dem TV Schönwald (10:2) auf den Fersen. Definitiv ist die HCB-"Zweite" Favorit in Lichtenfels, wobei man nie weiß, mit welchem Kader die Bezirksoberliga-Reserve antritt.

TSL-Trainer zufrieden

Mit den zuletzt errungenen vier Siegen aus fünf Partien sind die Lichtenfelser Trainer sehr zufrieden, "auch wenn wir in taktischer und spielerischer Hinsicht sicherlich noch Luft nach oben haben", sagt John. Derzeit nimmt dessen Team den fünften Platz ein.

Unabhängig vom Ergebnis möchten die Lichtenfelser noch mal volle Leidenschaft und hohes Engagement aufs Parkett bringen.

Hinter dem Einsatz von Rückraum-Ass Lukas Tremel steht noch ein Fragezeichen, da er sich im vergangenen Spiel eine leichte Verletzung am Sprunggelenk zugezogen hat.