Im Vergleich zum Vorjahr findet das Rennen heuer drei Wochen früher statt, und auch die Streckenführung hat sich etwas verändert. Die drei Strecken sind etwas länger, und dementsprechend haben die Teilnehmer auch mehr Höhenmeter zu bewältigen.

Strecken von 25 bis 90 km


Die Teilnehmer, die sich für die Kurzstrecke von 25 km entscheiden, müssen 600 Höhenmeter überwinden, beim 45 km langen Halbmarathon sind 1150 Höhenmeter zu bewältigen, und die Marathon-Spezialisten müssen auf der 90 km langen Strecke beträchtliche 2300 Höhenmeter erklimmen. Deshalb werden die für die Langdistanz gemeldeten Sportler etwas früher ins Rennen geschickt, um einerseits die einzelnen Wettbewerbe zu entzerren und andererseits den Zieleinlauf ein wenig zu komprimieren.
Für die Marathon-Biker fällt der Startschuss um 10 Uhr, für die Teilnehmer des Halbmarathons und der Kurzdistanz eine halbe Stunde später. Start und Ziel ist das Sportgelände des FC Trieb.
Beim Marathon und Halbmarathon wird in sieben bzw. acht Klassen gestartet: Jugend (Jahrgänge 1996/97, nur Halbmarathon), Junioren, Herren sowie zwei Damen- und drei Seniorenklassen.
Das Einsteiger-Rennen ist für Jugend, Junioren, Damen und Herren ausgeschrieben. Die ersten drei jeder Altersklasse erhalten Trophäen, Sachpreise und Urkunden. Für die Gesamtsieger auf der Langdistanz bei Damen und Herren sind Geldpreise ausgesetzt. Zusätzlich findet auch noch eine Unternehmenswertung statt. Sowohl der Betrieb mit den meisten Teilnehmern als auch das Unternehmen mit der längsten gefahrenen Distanz, die sich aus der Summe der zurückgelegten Kilometer aller Teilnehmer der betreffenden Firma ergibt, erhält einen Gutschein für eine Team-Party im Wert von 100 Euro im Berggasthof "Banzer Wald".
Alle Radsport-Fans sollten sich also den 6. Mai für eine Teilnahme am Rennen oder für einen Besuch als Zuschauer vormerken. Nähere Informationen gibt es im Internet unter www.frankenbikemarathon.de .

Alpina-Cup am 5. Mai


Bereits am Samstag, 5. Mai, findet ab 10 Uhr der zweite Lauf des Alpina-Cups in Trieb statt. Die Rennen sollen vor allem Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit bieten, an altersgerechten Wettkämpfen der olympischen Disziplin Mountainbike Cross-Country teilzunehmen. Startberechtigt sind alle Mädchen und Jungen von der U7 bis U19. Die Strecken und die jeweilige Renndauer sind den Altersklassen angepasst. Auch Erwachsene können starten (Männer: M20, Senioren I bis III, Frauen: eine Klasse 1993 und älter). Meldungen sind möglich unter www.rvc-trieb.de , oder per Fax 09571/15-77-15. thi