Organisator Heiner Grebner sagte: "Wir haben uns sehr über den neuen Teilnehmerrekord gefreut."

Der Streckenrekord wurde knapp verfehlt, bei den Rennradfahrern siegte Julian Hatzold (TV Redwitz), bei den Mountainbikern Johannes Dirauf vom RVC Trieb.

Lange hatten die ambitionierten Radsportler herbeigesehnt, dass es mal wieder einen richtigen Wettkampf gibt. Der TV Weismain unter der Leitung von Organisator Heiner Grebner musste sich an Corona-Auflagen halten und bekam so die im Frühsommer ausgefallene Veranstaltung für Samstag genehmigt.Von der Kreisstraße LIF 22 zwischen Weismain und Kaspauer erfolgte der Start. Die anspruchsvolle Strecke über 1630 Meter führte über 140 Höhenmeter bei einer durchschnittlichen Steigung von 9,2 Prozent zum Ziel nach Frankenberg.

Es wurde in drei Klassen gewertet: Rennräder, Mountainbikes und Pedelecs (E-Bikes). Vier E-Biker, 18 Mountainbiker und 29 Rennradfahrer wagten sich auf die Strecke. Dabei waren von Kindern über Jugendlichen bis hin zu Senioren, von ambitionierten Hobbyradlern bis hin zu Leistungssportlern alles am Start. Es wurde im Abstand von einer Minute gestartet. Die Startreihenfolge erfolgte nach dem Eingang der Meldungen. So kam es auch zu Überholvorgängen, die aber auf der breiten Straße überhaupt kein Problem darstellten.

Knappe Abstände

Bei den Rennradfahrern gab es einen sehr knappen Rennausgang, Julian Hatzold (TV Redwitz) war fünf Sekunden schneller (4:49 Minuten) als Felix Günther vom SV Bayreuth (4:54.). Schnellste Frau war hier Lina Dorscht in 5:58 Minuten.

Bei den MTB-Fahrern ging es noch knapper zu. Johannes Dirauf vom RVC Trieb bewältigte die Strecke in sehr starken 5:16 Minuten. Nur drei Sekunden langsamer war Felix Pöpperl vom SV Bergdorf Höhn. Schnellste Mountainbikerin war Luna Will vom TV Redwitz in 7:41 Minuten.

Schnellster E-Biker war Bertholf Tjerk vom TV Weismain in 5:28 Minuten. Alle Teilnehmer lobten die hervorragend organisierte Veranstaltung. Auch bei der Siegerehrung in Frankenberg wurden die Corona-Bestimmungen vorbildlich eingehalten.