Sie betrieben damit beste Werbung für ihren Heimspieltag am kommenden Sonntag (11 Uhr, Adam-Riese-Halle) gegen die beiden Teams aus dem Tabellenmittelfeld, den TV Vahihingen/Enz und den TV Stammheim.

2. Liga Süd, Frauen

TSV Calw -

TSV Staffelstein 1:3

Nach einer fünfwöchigen Spielpause verlief der Start etwas holprig. Die Bundesligareserve des TSV Calw fand sich in eigener Halle zunächst besser zurecht und belohnte sich für das etwas couragiertere Auftreten mit dem Gewinn des ersten Satzes mit 11:9. Im zweiten Abschnitt waren dann aber auch die Staffelsteinerinnen auf "Betriebstemperatur" und konterten mit 11:4 zum Ausgleich. Hart umkämpft war der dritte Durchgang. Nach einer zwischenzeitlichen 9:6-Führung der Staffelsteinerinnen glichen die Gastgeberinnen zum 9:9 aus. Doch in der Verlängerung bewiesen die Frauen vom Obermain die besseren Nerven und gingen mit dem 13:11 mit 2:1 in Führung. Damit war der Wiederstand der Calwer "Löwinnen" gebrochen. Mit einem eindrucksvollen 11:4 ließ man keine Zweifel mehr am Sieg aufkommen.

TSV Neugablonz -

TSV Staffelstein 1:3

Mit einer 9:11-Satzniederlage starteten die Badstädterinnen auch ins Match gegen den abstiegsgefährdeten TV Neugablonz. Doch auch hier kämpfte sich das Team mit toller Moral und guten Spielzügen zurück. Die Staffelsteinerinnen kämpften in dem ausgeglichenen Match um jeden Ball und zogen Punkt um Punkt weg. Mit 11:6, 11:9 und 11:9 ging auch diese Begegnung mit 3:1 an die Adam-Riese-Städterinnen. Mit erneut 4 Punkten Ausbeute liegt das Team weiter auf dem zweiten Tabellenplatz.

TSV: Pia Donath, Ulla Donath, Jule Donath, Nadine Potzel, Annabell Steinböck, Leonie Sturm

Bezirksliga, Mixed U12

Der Staffelsteiner Nachwuchs kehrte aus Thiersheim mit zwei Siegen und einer Niederlage zurück. Die Mannschaft um Trainerin Nadine Potzel startete gegen starke Thiersheimer. Die Jungs und Mädchen agierten etwas unkonzentriert und gerieten schnell in Rückstand. Mit den starken Angriffen der Gastgeber kam das Team nicht zurecht und verlor mit 5:11, 5:11.

Besser lief es im Anschluss gegen den TV Stammbach. Hier zeigte das TSV-Team eine geschlossene Leistung und holte sich mit 11:3, 11:6 die Punkte.

Hart umkämpft war das Match gegen Hallerstein. Nach dem 11:8 glich Hallerstein mit 11:9 aus. Im Entscheidungssatz hatten wieder die Staffelsteiner mit 11:8 die Nase vorn. spo TSV: Finn Donath, Josef Amon, Lilli Hornung, Leni Angrabeit, Luisa-Marie Hetzel, Elias Pabst, Jakob Hornung