Am vergangenen Spieltag war sowohl die Männer- als auch die zweite Frauenmannschaft des TSV Staffelstein in ihren Landesligen im Einsatz. Beide Faustball-Teams holten jeweils einen Sieg bei einer Niederlage. Die Frauen-"Zweite" beendete damit ihre Saison mit 8:8 Punkten auf Rang 2. Die Männer stehen zwei Spiele vor Rundenschluss mit 16:4 Zählern ebenfalls auf dem zweiten Platz, vier Zähler hinter dem Tabellenführer Maxhütte-Haidhof.


Landesliga Ost, Männer

Für die TSV-Männer ging es am Sonntagmorgen nach Münchberg zum TV Meierhof. Neben dem Gastgeber trafen die Herren noch auf den FC Maxhütte-Haidhof.
TSV Staffelstein -
TV Meierhof 3:1
(8:11, 11:9, 11:8, 11:3)
Gegen den TV Meierhof fanden die TSVler nicht richtig ins Spiel. Im ersten Satz holten sich die Gegner gleich die Führung und gewannen diesen mit 11:8. Im zweiten Durchgang kamen die Badstädter besser in Form und harmonierten auf dem Feld. Die nächsten beiden Abschnitte gingen an die Staffelsteiner. Im vierten Satz drehten sie vollends auf und sicherten sich mit 11:3 deutlich den Gesamtsieg.
TSV Staffelstein -
FC Maxhütte-Haidhof 1:3
(11:9, 9:11, 9:11, 1:11)
Gegen den Tabellenführer aus Maxhütte-Haidhof starteten die Staffelsteiner gut und boten dem Spitzenreiter prächtig Paroli. Verdient ging der erste Satz mit 11:9 an die Badstädter. Danach jedoch wendeten die Oberpfälzer das Blatt. Bei den Adam-Riese-Städtern schlichen sich ein paar Fehler ein, die zur knappen Niederlage im zweiten und dritten Satz führten. In Durchgang 4 war die Luft dann raus. Mit 1:11 verlor der TSV.
TSV: Manuel Kestel, Ulli Galster, Christoph Röll, Paul Kiesler , Roberto Hahn, Bernd Donathy


Landesliga Ost, Frauen

Die Staffelsteinerinnen bestritten beim DJK FV Ursensollen bereits ihren letzten Spieltag.
TSV Staffelstein -
SG Floss/Mantel-W. 3:1
(11:5, 11:7, 9:11, 11:6)
Im ersten Match gegen die SG Floss/Mantel-Weiherhammer erwischten die Staffelsteinerinnen einen guten Start und gingen deutlich in Führung. Die beiden ersten Sätze entschieden die TSVlerinnen für sich. Anschließend drehten die SGlerinnen auf und verkürzten mit 9:11. Anschließend konzentrierten sich die Frauen wieder auf ihre Stärken und holten sich den Sieg.
TSV Staffelstein -
DJK FV Ursensollen 0:3
(11:2, 11:6, 11:6)
Gegen den Tabellenführer aus Ursensollen hatten die Staffelsteinerinnen einen deutlich schwereren Stand. Gerade zu Beginn wussten sie den Oberpfälzern nicht viel entgegenzusetzen und verloren den ersten Satz deutlich. Im zweiten und dritten Satz steigerten sich die TSV-Frauen und agierten konsequenter. Trotzdem reichte es nicht für einen Satzsieg. Die DJK gewann mit 3:0. spo